Logo

Gesundheit & Lifestyle


Haut und Hautpflege

Auch das Saunieren dient der Hautpflege








  Saunieren pflegt die Haut schön!

Mit jedem Saunagang wird auch die Haut gepflegt und wirkt frisch und gesund. Die Haut wird durchblutet und insbesondere in den oberen Hautschichten, wird die Hautdurchblutung besonders stark angeregt. Gut durchblutete Haut wirkt rosig und gesund.

Nicht nur die Durchblutung der Haut hat einen positiven Effekt auf das Hautbild. Bei jedem Saunagang entgiftet der Körper über die Haut. Die Poren werden größer und über den Schweiß gelangen die Schad- und Giftstoffe aus dem Körper heraus. Diese sogenannte Körperentschlackung wirkt sich auch auf das Hautbild aus.

Ein weiterer positiver Effekt: Während des Saunagangs quellt die oberste Hornhautschicht auf. Die Hautschuppen werden weich. Nach dem Saunagang werden beim Duschen die abgestorbenen Hautschuppen ganz einfach weggespült - die Haut wird zart und geschmeidig.








  Sauna und Akne

Saunieren pflegt die Haut und kann auch wirkungsvoll bei Akne eingesetzt werden.

Wer mit Hautunreinheiten und Akne zu kämpfen hat, sollte unbedingt regelmäßig saunieren.

Mindestens einmal - idealerweise sogar bis zu dreimal in der Woche tun der Haut gut. Das regelmäßige Saunieren lässt Pickel und Mitesser besser abheilen und beugt vor allen Dingen bei der Entstehung von neuen Hautunreinheiten vor. Eine Garantie gibt es natürlich leider nicht, da die Ursache einer schweren Akne bei jedem Menschen anders begründet sein kann. Aber ein Versuch ist lohnenswert, denn viele Betroffene konnten von einem verbesserten Hautbild berichten. Normale Hautunreinheiten lassen in der Regel recht gut bei jedem Saunagang „bekämpfen“.

Idealerweise probieren Menschen mit Hautunreinheiten und auch Akne für ihre Behandlung die finische Sauna aus. Es hat sich gezeigt, dass die finnische Sauna geradezu ideal bei der Behandlung von Hautkrankheiten wirkt. Bei der finnischen Sauna wirken der Wechsel von heiß und kalt und das Schwitzen am intensivsten und so wirkt sich dieser Saunagang ideal auf die Haut aus.





Finnische Sauna



  Empfehlungen

Nach dem Saunieren sollte man die Haut auf keinen Fall mit Duschgel oder Seifen waschen. Die Haut ist nach jedem Saunagang empfindlich und das Waschen mit Seifen oder Duschgeld würde den sensiblen Schutzmantel der Haut angreifen. Die Haut ist nach dem Saunagang gereinigt und sauber – ein zusätzliches Waschen ist unnötig!

Nach dem Saunieren die Haut einfach nur mit Wasser abspülen – das reicht vollkommen aus und der gesunde Aspekt für das Hautbild bleibt erhalten.

Lotionen zur Hautpflege sind erlaubt. Wer unter Hautunreinheiten leidet, kann nach dem Saunieren spezielle Salben oder Lotionen verwenden.


Bemerkungen: Bevor Sie das erste Mal in eine Sauna gehen, fragen Sie Ihren Arzt! Bitte beachten Sie auch die Bemerkungen im Impressum.







Das könnte Sie auch interessieren:

Vitamin E für unsere Haut


Der Halswickel nach Kneipp


Mit eigener Kompetenz zu Selfness


Kneippkur in Sachsen-Anhalt


Grüner Tee - Der Gesundheitstee


Der Olivenbaum


Webdesign für Ihre Homepage


F. E. Bilz und die Naturheilkunde


Ginkgo - Der Mythos


Die Hautcreme mit Olivenblattextrakt


Armbad nach Kneipp


Wasserdoktor Kneipp







Informationsseiten G+L:    Trends    Unsere Haut    Pflanzenöle    Speiseöle    Nahrungsergänzungen    Hautpflegeprodukte   
Gesundheitstipps:    Nordic Walking    Joggen    Wandern    Sauna    Radfahren    Wassertreten    Armbad    Fußbad    Barfußlaufen   
   Wasserdoktor Kneipp    KNEIPPsche Naturheilverfahren    Kneippsche Güsse    Kneippkur und Kneippkurorte   
Pflanzen helfen heilen:    Arzneipflanze Arnika    Vom Olivenbaum    Vom Ginkgobaum    Vom Arganbaum    Aloe Vera   
   Grüner Tee    Edelweiss    Nachtkerze    Die Echte Kamille    Der Granatapfel    Die Ringelblume   
Specials:    Anti-Aging-Tipps    Volkskunst    Persönliche Horoskope    Deutsche Liedtexte    Tiroler Pferdewasser®   
Online-Shops:    Mein Gesundheitsshop    Der Vitalshop   
Impressum und Kontakt Kundeninformationen    Webdesign